Diagnostik / Therapie


Am Anfang steht die Erstuntersuchung, meistens ein Gespräch mit den Eltern, einem Elternteil, dem Kind oder Jugendlichen. Eventuell auch ein Gespräch allein mit einem Elternteil oder einer Bezugsperson.

Es geht uns darum, die gesamte schulische, familiäre, berufliche und soziale Situation zu erfassen im Rahmen einer vollständigen Anamnese ( Krankheitsvorgeschichte), im Rahmen einer ganzheitlichen Diagnostik, welche den aktuellen Stand der Medizinischen Wissenschaft berücksichtigt im Sinne der sog. Evidenz basierten, d. h. internationalen Standards entsprechenden Medizin.

Zur Kinder- und Jugendpsychiatrischen Diagnostik gehört auch eine psychologische Diagnostik, z. B. Intelligenztests, Teilleistungsdiagnostik im Hinblick auf Lese-Rechtschreib-Störungen, Dyskalkulie, ebenso die heilpädagogische Untersuchung von Entwicklungsstörungen. Auch organische Krankheitsbilder sind auszuschließen, so werden Ableitungen der Gehirnströme (EEG) angefordert, bei Bedarf z. B. weiterhin, Computer- und / oder Kernspintomographische Untersuchungen (Laboruntersuchungen).

Es gibt verschiedene Verfahren in unserer Praxis, um Erkrankungen zu heilen oder um einen Genesungsprozess in Gang zu bringen, oder um einfach Probleme zu lösen:

  1. Familientherapie / Paartherapie
  2. Lösungsorientierte, ressourcenorientierte, hypnotherapeutische Kurztherapie
  3. Tiefenpsychologische Psychotherapie
  4. Verhaltenstherapie
  5. Spieltherapie
  6. Traumatherapie / EMDR
  7. Autogenes Training
  8. Medikamentöse Therapie